Stephan Stockhausen

Stephan Stockhausen

Die Manufaktur für Wachstum

… gibt mir Raum und Spielfläche für kreatives Gestalten und Experimentieren. Hier entstehen Beziehungen zu Menschen in aufrichtiger Verbundenheit und Herzlichkeit. Sie ist als unternehmerische Idee ein gestaltbarer Raum für persönliches und gemeinsames Wachstum.


Mein Antrieb

Die Themen Wandel und Beziehung prägen meine Coachingarbeit. Menschen echten Fortschritt in Beziehung zu sich und anderen sowie in ihren beruflichen Themen zu ermöglichen, gibt mir Sinn in meiner Arbeit. Mit Herzblut mag ich Potenzialentfaltung ermöglichen und erleben.
Damit folge ich dem Gedanken Alfred Krupps, wonach der Mensch an sich das Maß allen wirtschaftlichen Tuns ist.


Das Besondere mit mir

Beim indischen Bogenschießen schärfe ich meinen Grundmodus: mit ganzem Herzen auf ein Ziel fokussieren und dabei intuitiv handeln. Mein Fokus im Coaching liegt auf den beobachtbaren Regeln und mentalen Modellen, die bei Menschen in ihren Rollen und zwischen Menschen in Kollaboration wirken. Hier verstecken sich die Hebelpunkte für wahren Fortschritt.
Als Coach liebe ich zumutende und ermutigende Fragen, die Lösungen schaffen, Kreativität wecken oder bislang Unbewusstes sichtbar werden lassen. Damit designe ich Prozesse, deren Ergebnis echten Wandel in der Praxis initiieren. Ich denke gern in „sowohl-als auch“. Als Kind des Ruhrgebiets erleben mich Menschen echt, geerdet, zupackend und mit dem Herzen auf der Zunge.
Dabei rede ich bei aller Wertschätzung gern Tacheles und mute Führungskräften zu, sich ihrer Wirkung, Verhaltensmuster und Verantwortung zu stellen.


Was im Leben zählt ist, wie wir das Leben anderer verändert haben.

Nelson Mandela

Leistungsschwerpunkte

  • Collaboration Coaching für Führungskoalitionen
  • Change Design Thinking und Zukunftslabore für Organisationen im Wandel

Qualifizierungen

  • Studium Sozialwesen, Dipl.-Soz.arb.
  • Systemischer Coach
  • Trainer und Dynamic Facilitator
  • Change Manager
  • Outplacement- und Karriereberater
  • Systemische Organisationsaufstellung
  • Visual Facilitating und Visual Recording
  • Service Innovation Design Thinking
  • Führen mit Objectives and Key Results (OKR)
  • Design Thinking Coach


Beruflicher Werdegang

  • nach Abitur und Zivildienst 1993 Studium Sozialwesen an der FH Dortmund
  • ab 1994 studien- und später berufsbegleitend Tätigkeiten im telefonischen Kundendialog und der Erwachsenenbildung
  • 1997 Anstellung in der stationären Suchtkrankenhilfe im Martin-Luther-Krankenhaus Bochum
  • anschließend bis 2006 Bewährungshelfer im Beamtenverhältnis am Landgericht Essen
  • 2003 Beginn der freiberuflichen Tätigkeit als systemischer Coach und Organisationsentwickler
  • in 2009 strategische Entscheidung zum Aufbau der Marke Manufaktur für Wachstum sowie Gründung der GmbH und darin zusätzlich als geschäftsführender Gesellschafter tätig